News

Kocher/Rems heisst jetzt Ostwürttemberg

Der Vorstand des Württembergischen Fußballverbandes hat in seiner gestrigen Sitzung entschieden, den Beschluss des Bezirkstags Kocher/Rems vom 9. März 2018, ab der Saison 2018/19 den Bezirksnamen Ostwürttemberg zu führen, anzuerkennen.

Die Anerkennung erfolgte mit der Maßgabe, dass auf Grundlage der Arbeitsergebnisse der einzusetzenden „Kommission Verbandsstruktur“ der geografische Zuschnitt des Bezirks zum Verbandstag 2021 eine Änderung erfahren kann, so dass dann möglicherweise eine erneute Umbenennung erforderlich wird. Der Verbandsvorstand betonte in diesem Zusammenhang außerdem seine satzungsgemäße Zuständigkeit, Beschlüsse der Bezirke auf ihre grundsätzliche Bedeutung und Wirkung hin zu überprüfen, also insbesondere auch solche, die den Bezirksnamen betreffen.

Der Bezirksvorsitzende Jens-Peter Schuller, der an der Vorstandssitzung teilgenommen und die Gründe für den Bezirkstagsbeschluss erläutert hatte, äußerte sich zufrieden über das Ergebnis:
„Ich freue mich für unsere Vereine, dass es gelungen ist, den Verbandsvorstand mit unseren Sachargumenten zu überzeugen. Kocher und Rems fließen zwar durch unser Bezirksgebiet, der Name Ostwürttemberg dokumentiert nach außen aber deutlich besser, dass auch die Vereine im Kreis Heidenheim Teil unseres Bezirks sind.“

Das Gebiet des Bezirks Ostwürttemberg – bisher Bezirk Kocher/Rems – umfasst den Landkreis Heidenheim sowie den Ostalbkreis. Die beiden Landkreise bilden zusammen die Raumordnungs- und Planungsregion Ostwürttemberg. Die Umbenennung des Bezirks erfolgt in Orientierung an diese eingeführte Begrifflichkeit.

zurück alle News

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?

Error message here!

Error message here!

Error message here!

Passwort vergessen?
Trage die Email Adresse, mit der du dich registriert hast, in das Feld ein.
Du erhältst einen Link, um ein neues Passwort zu hinterlegen.

zurück zur Anmeldung

schließen